07/2014 Florianstag

Am 19. Juli 2014 fand wieder der Florianstag im Stadtgebiet Hofheim statt. 10 Jugendliche im Alter von 10-16 Jahren zogen für 24 Stunden ins Feuerwehrhaus Wildsachsen. Beginn war um 9:00 Uhr und um 9:30 war bereits die erste Alarmierung. Eine Person die bei Baumfällarbeiten verletzt wurde. Wieder zurück in der Wache gab es kurz darauf eine Alarmierung durch die Brandmeldeanlage im Kindergarten in Wildsachsen. Nach einer kurzen Freizeit ging es dann zum Mittagessen nach Langenhain. Da es in diesem Jahr keine  gemeinsame Übung aller Jugendfeuerwehren im Stadtgebiet gab, hatten die Betreuer von Wildsachsen, Langenhain und Wallau einen gemeinsamen Einsatz auf einem Reiterhof in Langenhain organisiert.  Zurück an der Wache in Wildsachsen gab es als Überraschung dann Wasserspiele für alle Kids, da es an diesem Tag auch wahnsinnig heiß war. Nach einem gemeinsamen Abendessen und dem Küchendienst hieß es dann entspannen bevor es in den Nachteinsatz ging. Auf dem Heideberg brannte Unrat. Die lange Wegstrecke vom Auringer Weg zur Einsatzstelle wurde vorab von den Betreuern gelegt, so dass sich die Jugendfeuerwehrler „nur“ auf das Löschen konzentrieren konnte. Gegen Mitternacht ging es dann ins Bett. Mit einem gemeinsamen Frühstück endete der Florianstag 2014 am nächsten Morgen.

   
© Feuerwehr Wildsachsen