Hilfeleistung
Einsatzart: Hilfeleistung
Stichwort/Info: Wasser im Keller
Einsatzort: Alt Wildsachsen
Alarmierung: Alarmierung per Funkmeldeempfänger
am Sonntag, 05.05.2019, um 09:54 Uhr
Einsatzdauer: 4 Std. und 21 Min.
Mannschaftsstärke: 13
Am Einsatz beteiligte Einheiten:
Organisationen vor Ort:
  • Feuerwehr Wildsachsen
  • Stromversorger
  • Wasserwerk
  • Umweltbehörde / Wasserbehörde

EINSATZBERICHT:

Der Keller eines Hauses war auf eine Höhe von ca 1,5 m vollgelaufen. Bei unserem Eintreffen lief das Wasser ca. 5 cm hoch aus dem Hauseingang. Da es sich um einen Rohrbruch handelte, musste der Wasserzulauf zum Gebäude abgedreht werden. Dazu kam noch, dass die Stromeinspeisung des Hauses im Keller liegt und diese ebenfalls komplett überflutet war.  
Tätigkeit der Feuerwehr:   Damit wir mit unseren Tätigkeiten beginnen konnten, musste das Gebäude vom Stromnetz getrennt werden. Dies hatte zur Folge, dass die Häuser von der Abzweigung "Am Hollerbach" bis zum "Am Born" keinen Strom hatten.
Mittels Tragkraftspritze, zwei Tauchpumpen und zwei Wassersaugern wurde dann das Wasser aus dem Kellergeschoss und auch aus dem Nachbarhauskeller gepumpt.
Der Heizöltank, der ebenfalls in einem der Kellerräume stand, blieb im Kern unversehrt, so dass kein Heizöl ins Wasser gelangt ist. Zur Sicherheit wurden die zuständige Behörden zur Kontrolle hinzugerufen.

Einsatzbilder:
Ungefährer Einsatzort:

 
   
© Feuerwehr Wildsachsen